Die richtige Toilettenhocker Höhe

Aktualisiert am 16.02.2024

Um die bestmögliche Wirkung mit einem Toilettenhocker zu erzielen, ist die richtige Höhe ein sehr entscheidender Faktor. Der Toilettenhocker sollte mindestens 20cm hoch sein, damit du auf einer deutschen Standardtoilette ausreichend gut im 35°-Winkel hocken kannst.

Schau dir dazu auch unsere Infografik weiter unten an. Welche Aspekte außerdem eine Rolle spielen, damit du in die perfekte Hockposition gelangst, erfährst du ebenfalls in diesem Artikel.

Das Original mit 21cm-Höhe: Mit dem Hoca Toilettenhocker erreichst du stets sehr komfortabel die empfohlene Hockposition beim Stuhlgang.

Er hat eine Höhe von 21cm und ist zudem als einziger Toilettenhocker als Medizinprodukt vom deutschen Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zertifiziert. Der Effekt unseres Modells also medizinisch belegt. 

Toilettenhocker gegen Hämorrhoiden, Verstopfung, Reizdarm
Hoca Toilettenhocker mit empfohlener Mindesthöhe

Inhaltsverzeichnis

Warum ist die Höhe des Toilettenhockers so wichtig?

Ein Toilettenhocker sollte stets hoch genug sein, damit deine Knie beim Toilettengang über die Hüften angehoben werden. Denn dadurch wird unsere ursprüngliche Hockposition beim Stuhlgang nachgeahmt. Erst dadurch öffnet sich der Enddarm ausreichend und erleichtert uns das große Geschäft, wodurch u.a. Hämorrhoiden, Verstopfung und Pressschmerzen vermieden werden können.

Hierbei gilt: Je höher du die Knie über die Hüftlinie positionieren kannst, umso wirkungsvoller ist der Effekt und umso leichter wird dir die Hockposition fallen. Je tiefer die Knie liegen, desto mehr musst du quasi nachhelfen und den Oberkörper nach vorne beugen, um in die optimale Hockposition zu gelangen. Das ist anstrengend und dein Körper gerät zudem zu sehr in eine Vertikale, wodurch dich die Schwerkraft nicht mehr ausreichend beim Stuhlgang unterstützt.

Bedeutet also: Hebe die Füße mit einem mindestens 20cm hohen Toilettenhocker an. Dann sind deine Knie unabhängig von deiner Körpergröße hoch genug positioniert und du musst dich mit deinem Oberkörper nur noch ein kleines Stück nach vorne beugen, um den optimalen Effekt zu erzielen (Hocke im medizinisch empfohlenen 35°-Winkel). Probiere es am besten selbst von Mal zu Mal aus.

Kann ein Toilettenhocker nicht hoch genug sein?

Ja, ein Klohocker kann zu niedrig sein, wenn seine Höhe weniger als 20cm beträgt. Im Internet findet man leider zahlreiche Modelle, die mit nur 15-17 cm leider nicht hoch genug sind, um die vollständige Wirkung eines Toilettenhockers zu bieten.

Diese fehlenden 3-5 cm erleichtern zwar das Abstellen der Füße; leider werden dadurch die Knie in den meisten Fällen aber nicht hoch genug angehoben (deutlich über die Höhe der Hüfte), wodurch man nicht in den erforderlichen Hockwinkel gelangt und sich der Schließmuskel um unseren Darm ausreichend öffnen kann. Man kann dann zwar den Oberkörper nach vorne in Richtung der Knie beugen, aber das ist zum einen unkomfortabel und zum anderen verliert man dadurch den Effekt der Schwerkraft, die mithilft, dass wir den Stuhl ausscheiden können.

Insbesondere, wenn man z.B. über eine hohe Toilette verfügt (Höhe der Schüssel samt Toilettenbrille höher als 43cm) oder eine Toilettensitzerhöhung benutzt, sollte man auf jeden Fall einen Toilettenhocker kaufen, der mindestens 20cm hoch ist.

Wie hoch sollte ein Toilettenhocker sein?

Ein Toilettenhocker sollte mindestens 20cm hoch sein, damit sich deine Knie beim Stuhlgang über der Höhe deiner Hüften befinden. Je höher du die Knie bekommst, desto besser. Eine Höhe von 20cm ist empfohlen, da es unterschiedliche Körpergrößen (Länge der Unterschenkel ist entscheidend) und Toilettenhöhen gibt. Mit den 20cm bist du aber stets auf der sicheren Seite.

Der Hoca Toilettenschemel hat zum Beispiel eine Höhe von 21cm und bringt dich in jedem Fall in die notwendige Hockposition, damit du deinen Enddarm beim Stuhlgang vollständig öffnen kannst. Mit dem Oberkörper kannst du stets ein wenig nachjustieren und ihn ein Stück nach vorne beugen. Du wirst es bei der Verwendung selbst merken.

Falls du auch unterwegs einen Toilettenhocker verwenden möchtest, kannst du dir für diese Gelegenheiten auch einen klappbaren Toilettenhocker besorgen. Diese mobilen Toilettenhocker sind oftmals nicht ganz so hoch. Entsprechend musst du den Oberkörper beim großen Geschäft weiter nach vorne beugen und wirst nicht den vollständigen Effekt verspüren.

Wieso ist ein Toilettenhocker so nützlich?

Wenn du beim Toilettengang hockst, löst du den Musculus Puborectalis und verschafft so deinem Stuhl einen direkten Durchgang ohne Hindernisse. Du entleerst dich einfacher und vollständiger, denn:

Ohne HOCA:

  • Ungesunde Sitzhaltung: Schließmuskel umschlingt deinen Darm und knickt ihn ab
  • Kot staut sich unnötig
  • Schmerzen und Verstopfung sind die Folge

Mit HOCA

  • Du nimmst die evolutionär sinnvolle Hockhaltung im 35° Winkel ein und löst so den Schließmuskel
  • Kot entweicht ohne Hindernisse und du bist befreit

Fazit zur richtigen Toilettenhocker-Höhe

Die ideale Höhe für einen Toilettenhocker liegt bei mindestens 20cm. Erst mit dieser Höhe erreichst du die medizinisch empfohlene Hockposition im 35°-Winkel und kannst du dir sicher sein, dass deine Füße hoch genug liegen, um deine Knie ausreichend über die Höhe deiner Hüften zu heben.

Ist der Toilettenhocker kleiner (z.B. nur 17cm, wie sehr viele Modelle auf dem Markt) ist es wahrscheinlich, dass du nicht in die 35°-Hockposition gelangst. Durch nur wenige Zentimeter Höhenunterschied kann es somit sein, dass du nicht den vollen Effekt erzielst, dein Enddarm sich also nicht ausreichend öffnet.

Hoca Original

Der Klassiker

18
  • der beliebte Klassiker
  • bringt dich in die Hockposition
  • rutschfest und stabil
  • platzsparend zu verstauen

Hoca Holz

Das Design-Modell

40
  • der Edle aus FSC-Holz
  • bringt dich in die Hockposition
  • rutschfest und stabil
  • platzsparend zu verstauen

Hoca Mobil

Der Reisbegleiter

25
  • der Zusammenklappbare
  • bringt dich in die Hockposition
  • rutschfest und stabil
  • geklappt leicht zu verstecken
Hier schreibt: Kathrin Burke, Redakteurin bei  Hey Nature

Hier schreibt: Kathrin Burke, Redakteurin bei Hey Nature

Kathrin Burke ist Gesundheitsredakteurin und arbeitet seit 5 Jahren für das Unternehmen Hey Nature aus Bonn. Sie interessiert sich für die Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit. Bei Hey Nature hat sie jahrelang Klienten zum Thema Darmgesundheit beraten.

Hey Nature ist ein seit 2014 bestehendes Familienunternehmen, welches sich nachhaltigen Gesundheitslösungen verschrieben hat und hierzu natürliche Leistungen, Wirkweisen und Produkte anbietet.

Hast du Anregungen, Ideen oder Kritik zu diesem Artikel? Dann melde dich gerne bei uns unter redaktion@heynature.de.

Diesen Artikel jetzt teilen & empfehlen:

Weitere interessante Artikel für dich aus unserem Ratgeber zur Darmgesundheit:

5
(4)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Jetzt diesen Beitrag bewerten.

Tippe hier, um die passenden Produkte zu finden
Shop