Zimtsohlen – Wirkung, Erfahrungen, Vergleich & wo man sie kauft

Aktualisiert am 17.11.2023

Was macht Zimtsohlen so besonders? Wie wirken sie, wo kann man sie kaufen und wie gut sind sie wirklich? Hier erfährst Du alles zu Zimtsohlen und ihrer Wirkung gegen Schweißfüße und Fußgeruch.

Außerdem vergleichen wir Zimtsohlen mit Einlagen aus Zedernholz, die ein ähnliches Wirkversprechen anbieten und ebenfalls aus ganz natürlichen Materialien bestehen.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Zimtsohlen und wie wirken sie?

Zimteinlegesohlen sind spezielle Schuheinlagen, die mit Zimtpulver – und häufig auch weiteren (künstlichen) Stoffen zur Polsterung – gefüllt sind.

Die Sohle selbst kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel natürlicher Baumwolle, Leinen, Bambusfasern oder synthetischen Stoffen. Diese Materialien sorgen für eine gewisse Atmungsaktivität und bieten eine bequeme Basis für das Zimtpulver.

Das Zimtpulver wird aus der Rinde des Zimtbaums gewonnen, dessen Öl antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften besitzt (Inhaltsstoff Zimtaldehyd). Außerdem besitzt das Pulver feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaften, wodurch unangenehme Gerüche neutralisiert werden sollen. Auch die Durchblutung soll es fördern. Hier kommt also die natürliche Wirkkraft der Natur zum Tragen und wirkt gegen geruchsverursachende Bakterien.

Zimtsohlen

Zimtsohlen sind relativ bekannt. Aber es gibt noch eine ganz natürliche und bessere Alternative, wenn Du auf der Suche nach den perfekten Sommersohlen bist:

Unser Top-Tipp: Einlagen aus Zedernholz, wie von Zederna. Diese Einlegesohlen duften eher nach einem tollen, dichten Wald durch den man hindurchspaziert. Sie überdecken Gerüche in den Schuhen nicht nur, sondern sie beseitigen durch natürliche Wirkstoffe auch direkt die geruchsverursachenden Bakterien und Pilze.

Zedernholz Einlegesohlen gegen Schweißfüße
Zedernholz wirkt antibakteriell gegen geruchsverursachende Bakterien und hält die Füße angenehm trocken

Welche Vorzüge haben Zimteinlagen?

Positive Erfahrungen mit Zimtsohlen:
Zimt-Schuheinlagen bieten einige Vorteile, wenn sie regelmäßig verwendet und ausgetauscht werden:

  • Geruchshemmend: Zimt hat natürliche antimikrobielle Eigenschaften, die helfen, unangenehme Gerüche zu reduzieren. Auch gegen Hautpilze funktioniert es.
  • Feuchtigkeitsabsorbierend: Zimteinlagen können Schweiß aufnehmen und tragen so zu einem angenehmeren Schuhklima bei.
  • Durchblutungsfördernd: Zimt besitzt durchblutungsfördernde Eigenschaften, die müden Füßen Erleichterung verschaffen können.
  • Günstig: Der Verkaufspreis ist sehr überschaubar.

Welche Nachteile haben Zimtsohlen?

Negative Erfahrungen mit Zimtsohlen:
Auch wenn Zimteinlegesohlen wie bereits erwähnt einige Vorteile bieten, so bringen sie einige, zum Teil leider sehr gravierende, Probleme mit sich:

  • Verfärbungen: Abhängig von dem Material der Außenschicht kann der Zimt leicht durchdringen und Füße, Socken und auch das Innenleben der Schuhe gelblich verfärben.
  • Allergien: Bei manchen Menschen können Zimtsohlen allergische Reaktionen, wie Hautreizungen oder -ausschläge auslösen. Personen mit Zimtallergie oder empfindlicher Haut sollten besonders vorsichtig sein.
  • Haltbarkeit: Die Zimtfüllung kann nach nur kurzer Zeit an Wirksamkeit verlieren, was zu einem geringeren Schutz gegen Gerüche und Feuchtigkeit führt. Zimtsohlen müssen daher häufiger ausgetauscht werden als andere Einlegesohlen. Diese kurze Haltbarkeit relativiert auch den günstigen Einkaufspreis. Auch die äußere Haut der Sohle kann aufreißen, so dass sich der Zimt im Schuh und am Fuß verteilt.
  • Umweltbelastung: Die Herstellung von Zimtsohlen kann mit chemischen Prozessen und der Verwendung von Pestiziden verbunden sein, was ökologische Bedenken aufwirft. Zudem ist die Entsorgung der Zimtsohlen nach Gebrauch ebenfalls ein Umweltaspekt. Des Weiteren werden die Sohlen meist in Asien hergestellt, was zu langen Transportwegen führt.
  • Begrenzte Wirksamkeit: Obwohl Zimtsohlen einige positive Eigenschaften aufweisen, wie Geruchshemmung und Feuchtigkeitsabsorption, sind sie weniger effektiv als andere natürliche Materialien, wie Zedernholz.
  • Unangenehmer Geruch für manche Personen: Während einige den Geruch von Zimt mögen, empfinden andere ihn als unangenehm oder störend. Dies kann insbesondere in geschlossenen Schuhen zu Unbehagen führen.
  • Nicht für alle Schuharten geeignet: Zimtsohlen sind möglicherweise nicht für alle Schuharten geeignet, vor allem für Schuhe mit wenig Platz oder speziellen Anforderungen, wie Sport- oder Arbeitsschuhe. Auch für Sandalen und ähnlich offene Schuhe sind die Sohlen logischerweise ungeeignet.
  • Wehenauslösend: Schwangere dürfen die Zimtsohlen nicht verwenden, da der Zimt eine wehenfördernde Wirkung hat.

Alternativen zu Zimtsohlen

Auf dem Markt der Mittel gegen Fußgeruch und Fußpilz gibt es natürlich eine breite Auswahl. Überwiegend sind dies jedoch Produkte aus künstlichen, chemisch hergestellten Inhaltsstoffen, wie Fußsprays, Fußcremes oder Fußpuder. Alle diese Mittel erfordern jedoch auch eine mindestens tägliche, aufwändige Anwendung.

Eine allerdings noch besser funktionierende und 100% natürliche Produktalternative sind Einlegesohlen aus Zedernholz. Diese bestehen aus dem Holz der Zeder, sind sehr dünn, passen sich dem Fuß an und besitzen ebenfalls ganz natürliche antibakterielle und auch gegen Fußpilz wirkende Eigenschaften, die den Fußgeruch direkt am Ursprung bekämpfen – also die fußgeruchverursachenden Bakterien bekämpfen und Fußschweiß aufsaugen.

Einlegesohle aus Zedernholz gegen stinkende Füße

Vergleich Zimtsohlen und Zedernsohlen

Im Vergleich zu Zimteinlagen kann man für Zedernsohlen folgende Vorteile festhalten:

  • Effektiver gegen Gerüche: Zedernholz hat starke antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die schlechte Gerüche noch besser bekämpfen als Zimt. Zudem nehmen die Sohlen den überschüssigen Schweiß genauso gut auf, wie Zimtschuheinlagen.
  • Längere Haltbarkeit: Zedernholz Einlegesohlen sind langlebiger und behalten ihre Eigenschaften über einen längeren Zeitraum bei. Auch wenn Zedernsohlen teurer sind ist das Preis-Leistungsverhältnis im Endeffekt besser als bei Zimteinlagen.
  • Umweltfreundlicher: Die Herstellung von Zedernholz Schuheinlagen ist nachhaltiger und umweltfreundlicher als die von Zimt-Produkten. Zudem werden die Zedernsohlen von Zederna in Europa unter ethischen, fairen Bedingungen hergestellt und bei ihrer Entsorgung ist nichts Spezielles zu beachten, weil sie keine künstlichen Stoffe enthalten.
  • Besserer Komfort: Zedernholz Schuheinlagen passen sich einfacher an die Fußform an und sorgen für ein angenehmeres Trage- und Laufgefühl.
  • Nicht Allergien auslösend: Zedernholz verursacht in der Regel keine allergische Reaktionen im Vergleich zu Zimt.
  • Ein nach Wald riechender Duft: Auch Zedernholz Einlagen verbreiten einen natürlichen Geruch – allerdings ist dieser viel dezenter als der Zimtgeruch der Zimt Einlegesohlen.
  • Passend für die meisten Schuhe: Die ultradünnen Sohlen nehmen kaum Platz im Schuh ein und können bei Bedarf auf die richtige Form und Länge zugeschnitten werden.
  • Sie sind in ihrer Verwendung für Schwangere unbedenklich.

Zimtsohlen kaufen

Zimtsohlen kann man bei gängigen Online-Anbietern kaufen. Bei Drogerien wie z.B. dm, Rossmann oder Müller sind sie sehr selten im Programm. Hier lohnt sich eher der Weg zum Reformhaus.

In einigen Reformhäusern sind auch die hier erwähnten Zedernsohlen in verschiedenen Größen erhältlich. Wenn nicht, frage gerne nach.

Zedernsohlen von Zederna kannst du hier auch online kaufen.

Fazit

Zimtsohlen mögen zwar einige Vorteile bieten und sind auf den ersten Blick relativ günstig. Jedoch halten sie nicht so lange wie Zedernholzsohlen, die mindestens genauso gut, wenn nicht so gar besser wirken und außerdem eine nachhaltigere Alternative darstellen. Sie sind effektiver im Kampf gegen Gerüche, langlebiger und umweltfreundlicher. Zedernsohlen sind sogar von Hand waschbar, womit man den Effekt wiederbeleben und verlängern kann. 

Wenn du also gerade auf der Suche nach den perfekten Einlegesohlen für den Sommer bist, solltest du unserer Meinung nach lieber zu Zedernsohlen greifen und diese unbedingt einmal ausprobieren!

Hier schreibt: Michael Berg, Redakteur bei  Hey Nature

Hier schreibt: Michael Berg, Redakteur bei Hey Nature

Michael Berg ist Gesundheitsredakteur und arbeitet seit 17 Jahren für das Fußpflege-Unternehmen Zederna/Hey Nature aus Bonn. Er interessiert sich für die Themen Nachhaltigkeit und Lifestyle. Bei Zederna hat er jahrelang Klienten zum Thema Fußpflege beraten.

Zederna ist ein seit 2005 bestehendes Familienunternehmen, welches sich der Fußgesundheit verschrieben hat und hierzu nachhaltige, natürliche Leistungen und Produkte anbietet.

Quellen

  • Shreaz, S., Wani, W. A., Behbehani, J. M., Raja, V., Irshad, M., Karched, M., … & Siddiqi, W. A. (2016). Cinnamaldehyde and its derivatives, a novel class of antifungal agents. Fitoterapia, 112, 116-131.
  • Pires, R. H., Montanari, L. B., Martins, C. H., Zaia, J. E., Almeida, A. M., Matsumoto, M. T., & Mendes-Giannini, M. J. (2009). Anticandidal efficacy of cinnamon oil against planktonic and biofilm cultures of Candida parapsilosis and Candida orthopsilosis. Mycopathologia, 168(3), 101-109.
  • D’Auria, F. D., Tecca, M., Strippoli, V., Salvatore, G., Battinelli, L., & Mazzanti, G. (2005). Antifungal activity of Lavandula angustifolia essential oil against Candida albicans yeast and mycelial form. Medical Mycology, 43(5), 391-396.
  • Li, W. R., Li, H. L., Shi, Q. S., Sun, T. L., Xie, X. B., Song, B., & Huang, X. M. (2014). The effect of cinnamaldehyde and cinnamon oil vapours on the growth, mycotoxin production and competitiveness of common indoor moulds. International Biodeterioration & Biodegradation, 87, 69-75.

Hast du Anregungen, Ideen oder Kritik zu diesem Artikel? Dann melde dich gerne bei uns unter redaktion@heynature.de.

Diesen Artikel jetzt teilen & empfehlen:

Weitere interessante Artikel für dich aus unserem Fußpflege-Ratgeber:

5
(5)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Jetzt diesen Beitrag bewerten.

Tippe hier, um die passenden Produkte zu finden
Shop