Hämorrhoidenzäpfchen – bringen sie etwas?

Aktualisiert am 16.02.2024

Hämorrhoiden können wirklich eine unangenehme und manchmal schmerzhafte Angelegenheit sein, kein Wunder, dass du nach einer Möglichkeit suchst, dir Linderung zu schaffen!Gerne bieten wir dir hier Einblicke in die Anwendung, Wirkstoffe und mögliche Vorteile von Hämorrhoidenzäpfchen - einer der vielen Möglichkeiten deine Beschwerden zu lindern. Wir stellen dir zudem noch alternative Behandlungsmethoden vor und hoffen, dir schnell und einfach weiterhelfen zu können.

Unser Top-Tipp: Wusstest du schon, dass es viel gesünder ist, dein Geschäft in der Hocke zu verrichten? So verhinderst und entlastest du deine Hämorrhoiden auf die natürlichste Art und Weise. Mit dem Hoca Toilettenhocker, kommst du spielend leicht in die Hockposition - auch auf deiner normalen Sitztoilette.

Mit über 100.000 zufriedenen Kunden und vielen Jahren Erfahrung im Bereich der Darmgesundheit können wir dir den Hoca mit bestem Gewissen ans Herz legen.

Toilettenhocker gegen Hämorrhoiden, Verstopfung, Reizdarm
Hoca Toilettenhocker: Das einfachste und natürlichste Mittel zur Behandlung von Hämmorhoiden

Inhaltsverzeichnis

Was sind Hämorrhoidenzäpfchen?

Hämorrhoidenzäpfchen sind rektal einzuführende Medikamente, die speziell zur Behandlung von Hämorrhoiden entwickelt wurden. Hämorrhoiden sind geschwollene Blutgefäße im Bereich des Anus und des Rektums, die Beschwerden wie Schmerzen, Juckreiz, Entzündungen und Blutungen verursachen können, wenn sie sich vergrößern. Hämorrhoiden Zäpfchen enthalten unterschiedliche Wirkstoffe, die darauf abzielen, diese Symptome zu lindern.

Hämorrhoidenzäpfchen sind kleine, rechteckige oder kegelförmige Suppositorien, die aus einer festen, aber schmelzbaren Basis bestehen. Sie werden in den Anus eingeführt, wo sie durch die Körperwärme schmelzen und die enthaltenen Wirkstoffe freisetzen.

Hier erfährst du mehr zu Ursachen, Symptomen und Behandlung von Hämorrhoiden.

Hämorrhoidenzäpfchen wirken schmerzlindernd, reduzieren Entzündungen, stärken in der Regel die Blutgefäße und mildern somit die Symptome und unterstützen die Heilung.

Bitte beachte, dass die Verwendung von Zäpfchen allein nicht ausreicht, um Hämorrhoiden dauerhaft zu heilen. Bei Unsicherheiten oder anhaltenden Beschwerden, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Hämorrhoiden Behandlung

Was bewirken Zäpfchen bei Hämorrhoiden?

Zäpfchen gegen Hämorrhoiden enthalten verschiedene Wirkstoffe, die dazu beitragen können, die Symptome von Hämorrhoiden zu lindern. Die genaue Wirkung der jeweiligen Hämorrhoiden Zäpfchen hängt vom enthaltenen Wirkstoff ab. Hier sind einige der häufigen Wirkstoffe und ihre Wirkungen:

  1. Lokalanästhetika: Diese betäuben den Bereich um die Hämorrhoiden und können Schmerzen und Juckreiz lindern.

  2. Entzündungshemmende Wirkstoffe (Kortikosteroide): Reduzieren Entzündungen und Schwellungen im Analbereich.

  3. Gefäßschutzmittel: Stärken die Blutgefäße und können dazu beitragen, Blutungen zu verringern.

  4. Schmerzmittel: Diese können Schmerzen lindern, indem sie auf die Schmerzrezeptoren im Analbereich wirken.

  5. Feuchthaltemittel: Einige Zäpfchen enthalten auch Substanzen, die Feuchtigkeit im Analbereich bewahren, was die Heilung fördern kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass Zäpfchen in der Regel symptomatische Erleichterung bieten, indem sie Schmerzen, Juckreiz und Entzündungen lindern. Sie wirken jedoch nicht direkt auf die Ursache von Hämorrhoiden.

Wie verwendet man Hämorrhoidenzäpfchen?

Wie du dir bei einer so sensiblen Körperstelle denken kannst, erfordert die Anwendung von Hämorrhoidenzäpfchen eine gewisse Sorgfalt, um sicherzustellen, dass sie effektiv und sicher wirken können. Achte auf die folgenden Schritte bei der Annwendung von Hämorrhoidenzäpfchen:

  1. Hände waschen: Wasche deine Hände gründlich mit Seife und Wasser, bevor du die Hämorrhoidenzäpfchen berührst, um die Übertragung von Keimen zu vermeiden.

  2. Reinigung: Reinige den Analbereich vorsichtig mit mildem Seifenwasser oder Feuchttüchern. Verwende keine aggressiven oder parfümierten Seifen, da sie die Haut reizen könnten.

  3. Position finden: Finde eine bequeme Position für die Anwendung der Zäpfchen. Viele Menschen bevorzugen es, sich auf die Seite zu legen oder eine leichte Hockposition einzunehmen. Das geht übrigens besonders gut auf der Toilette mit einem Toilettenhocker.

  4. Zäpfchen einführen: Entferne die Verpackung des Zäpfchens und führe es vorsichtig in den Anus ein. Es ist hilfreich, das Zäpfchen leicht anzufeuchten, um das Einführen zu erleichtern. Stelle sicher, dass es vollständig eingeführt wird.

  5. Position beibehalten: Bleibe für eine kurze Zeit in der Position, in der du das Zäpfchen eingeführt hast, um sicherzustellen, dass es nicht sofort wieder herauskommt. Dies kann dazu beitragen, dass das Zäpfchen Zeit hat, sich aufzulösen.

  6. Hände waschen: Wasche deine Hände erneut, um mögliche Rückstände zu entfernen.

Bitte beachte, dass die genauen Anweisungen je nach dem spezifischen Produkt variieren können. Daher solltest du die Packungsbeilage sorgfältig lesen und den Anweisungen des Arztes oder Apothekers folgen.

Was ist besser: Hämorrhoiden Zäpfchen oder Hämorrhoiden Salbe?

Die Wahl zwischen Hämorrhoidenzäpfchen und Hämorrhoidensalbe hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich deiner individuellen Vorlieben, der Art der Symptome und der Schwere der Hämorrhoiden. Beide Formen haben ihre Vor- und Nachteile, und es kann auch sein, dass manche Menschen eine Kombination aus beiden bevorzugen.

Hämorrhoidenzäpfchen:

  • Vorteile:

    • Einfache Anwendung, besonders für Menschen, die möglicherweise Probleme mit der Anwendung von Salben im Analbereich haben.
    • Kann diskret verwendet werden.
    • Gleichmäßige Verteilung der Wirkstoffe im Rektum.
  • Nachteile:

    • Möglicherweise weniger oberflächliche Wirkung, da die Zäpfchen im Inneren des Rektums wirken.

Hämorrhoidensalbe:

  • Vorteile:

    • Direkte Anwendung auf den betroffenen Bereich, was für einige Menschen angenehmer sein kann.
    • Bietet auch eine Schutzschicht auf der Hautoberfläche.
  • Nachteile:

    • Möglicherweise schwieriger anzuwenden, besonders wenn Beschwerden im Inneren des Rektums vorhanden sind.
    • Kann als unangenehm empfunden werden.

Die Entscheidung zwischen Zäpfchen und Salbe kann auch von der Art der Symptome abhängen. Zum Beispiel können Zäpfchen besser geeignet sein, wenn Hämorrhoiden mit inneren Beschwerden oder Blutungen einhergehen, während Salben teilweise besser für äußere Hämorrhoiden oder Juckreiz im Analbereich geeignet sind.

Hier findest du weitere Informationen zum Thema Hämorrhoidensalbe

Es ist wichtig, die spezifischen Anweisungen eines Arztes zu befolgen und im Bedarfsfall professionellen Rat einzuholen. Selbstbehandlung sollte mit Vorsicht erfolgen, insbesondere wenn die Symptome anhalten oder sich verschlimmern.

Kann ich Zäpfchen gegen Hämorrhoiden diskret online bestellen?

Du kannst Hämorrhoidenzäpfchen online, auch bei Amazon, bestellen. Preislich variieren die Zäpfchen und auch die Inhaltsstoffe weichen etwas von einander ab.  Es gibt auch Hämorrhoidenzäpfchen, die verschreibungspflichtig sind und spezielle Wirkstoffe oder höhere Konzentrationen enthalten können. In solchen Fällen ist ein Rezept vom Arzt erforderlich. Wir haben hier ein paar frei verkaufbare, beliebte Produkte für dich zusammengestellt:

Was für Alternativen zu Hämorrhoidenzäpfchen gibt es?

Es gibt verschiedene Alternativen zu Hämorrhoiden Zäpfchen, die dir bei der Linderung von Hämorrhoidensymptomen helfen können.

Erfahre unter Hämorrhoiden behandeln mehr zum Thema.

Hier das wichtiste kurz für dich zusammengefasst:

Ernährungsumstellung & viel Flüssigkeit

Verstopfungen oder Harten Stuhlgang zählen zu den häufigsten Auslöser von Hämorrhoiden. Du solltest dich ballaststoffreicher ernähren und so deine Darmfunktion unterstützen und so Verstopfung vermeiden. So werden die Hämorrhoiden entlastet. Auch solltest du mehr Wasser trinken, denn das hält deinen Stuhl weich und reduziert folglich den Druck auf deine Hämorrhoiden.

Gerne informieren wir dich  in unseren Artikeln zum Thema Verstopfung unter anderem zu dem besten Hausmitteln gegen Verstopfung weiter zum Thema.

Toilettenhocker

Mit einem Hoca Toilettenhocker nimmst du die richtige Position auf der Toilette ein: die Hocke. Denn in der Hocke wird ein interner Schließmuskel gelöst und du musst auf der Toilette nicht mehr so viel pressen. Du verringerst also den Druck auf den Enddarm, vermeides Verstopfung und entlastet auch deine Hämorrhoiden.

Sitzbäder & Kälteanwendungen

Warme Sitzbäder in einer flachen Badewanne, am besten mit etwas Kamillenextrakt angereichert können dir dabei helfen, die Schmerzen, Schwellungen und auch das Jucken zu lindern. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, denn das reizt die Hämorrhoiden zusätzlich.

Auch kalte Kompressen können Schmerzen lindern und Schwellungen reduzieren.

Bewegung

Regelmäßige körperliche Aktivität fördert die Durchblutung und kann die Symptome von Hämorrhoiden lindern.

Fazit - Helfen Zäpfchen gegen Hämorrhoiden?

Ja, Zäpfchen gegen Hämorrhoiden können tatsächlich helfen, die Symptome von Hämorrhoiden zu lindern. Die Zäpfchen enthalten verschiedene Wirkstoffe, die darauf abzielen, Schmerzen, Juckreiz, Entzündungen und Blutungen zu reduzieren.

Die Wirksamkeit von Hämorrhoidenzäpfchen kann von Person zu Person variieren und hängt von der Schwere der Hämorrhoiden und der individuellen Reaktion auf die Wirkstoffe ab. Am einfachsten lassen sich die Zäpfchen im liegen oder mithilfe der Positionierung der Beine auf einem Toilettenhocker einführen, hier solltest du dringend auf die richtige Hygiene achten, um deinen Körper nicht unnötig mit Keimen zu belasten.

Bitte beachte, dass die Hämorrhoiden Zäpfchen zwar die Symptome mildern, aber sie heilen nicht die zugrunde liegende Ursache der Hämorrhoiden.

Zusätzlich zur Anwendung von Zäpfchen ist es wichtig, Änderungen im Lebensstil vorzunehmen, wie eine ballaststoffreiche Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, den Toilettengang in der Hocke und regelmäßige Bewegung, um langfristige Besserung zu fördern. Auch empfehlen wir dir mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zu sprechen. Bei schwereren Fällen können die Mediziner dich zur weiteren Behandlung am besten beraten.

Wieso ein Toilettenhocker dir bei der Behandlung von Hämorrhoiden hilft

Mit einem Toilettenhocker gelangst du zur medizinisch empfohlenen Hock-Position im 35°-Winkel. Schau dir die Grafik an.

Ohne HOCA:

  • Ungesunde Sitzhaltung im 90° Winkel
  • Schließmuskel umschlingt Darm und knickt ihn ab
  • Kot staut sich, du musst pressen
  • Hämorrhoiden entstehen und werden verschlimmert

Mit HOCA

  • Du nimmst die evolutionär sinnvolle Hockhaltung im 35° Winkel ein
  • Schließmuskel ist gelöst, Kot kann ohne pressen entweichen
  • Hämorrhoiden werden behandelt und vorgebeugt

Welche Hoca Toilettenhocker gibt es?

Hoca holz

Das Design-Modell

40
  • der Edle aus FSC-Holz
  • bringt dich in die Hockposition
  • rutschfest und stabil
  • platzsparend zu verstauen

Hoca Original

Der Klassiker

18
  • der beliebte Klassiker
  • bringt dich in die Hockposition
  • rutschfest und stabil
  • platzsparend zu verstauen

Hoca Mobil

Der Reisbegleiter

25
  • der Zusammenklappbare
  • bringt dich in die Hockposition
  • rutschfest und stabil
  • geklappt leicht zu verstecken
Hier schreibt: Kathrin Burke, Redakteurin bei  Hey Nature

Hier schreibt: Kathrin Burke, Redakteurin bei Hey Nature

Kathrin Burke ist Gesundheitsredakteurin und arbeitet seit 5 Jahren für das Unternehmen Hey Nature aus Bonn. Sie interessiert sich für die Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit. Bei Hey Nature hat sie jahrelang Klienten zum Thema Darmgesundheit beraten.

Hey Nature ist ein seit 2014 bestehendes Familienunternehmen, welches sich nachhaltigen Gesundheitslösungen verschrieben hat und hierzu natürliche Leistungen, Wirkweisen und Produkte anbietet.

Quellen

  • Lohsiriwat V. Hemorrhoids: from basic pathophysiology to clinical management. World J Gastroenterol. 2012 May 7;18(17):2009-17. doi: 10.3748/wjg.v18.i17.2009.
  • Lohsiriwat V. Treatment of hemorrhoids: A coloproctologist’s view. World J Gastroenterol. 2015 Aug 21;21(31):9245-52
  • Reese GE, von Roon AC, Tekkis PP. Haemorrhoids. BMJ Clin Evid. 2009 Jan 29;2009:0415. PMID: 19445775; PMCID: PMC2907769.

Hast du Anregungen, Ideen oder Kritik zu diesem Artikel? Dann melde dich gerne bei uns unter redaktion@heynature.de.

Diesen Artikel jetzt teilen & empfehlen:

*Als Amazonpartner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen

Weitere interessante Artikel für dich aus unserem Ratgeber zur Darmgesundheit :

5
(8)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Jetzt diesen Beitrag bewerten.

Tippe hier, um die passenden Produkte zu finden
Shop